Ratgeber

Ratgeber

Pflegetipps

Einen verschmutzten Rost reinigen Sie am einfachsten so: füllen Sie einen Eimer oder eine passende Plastiktüte mit Wasser und lassen Sie den Rost über Nacht einweichen. So löst sich der Schmutz fast von selbst.

Um die Höchstlebensdauer Ihrer Grillgeräte zu sichern, müssen sie sauber, trocken und bei Nichtbenutzung abgedeckt gehalten werden. Eine Vinylabdeckung sorgt für viele Jahre störungsfreien Betrieb.

Reinigen Sie das ganze Gerät mindestens zweimal im Jahr gründlich, um es in guter Betriebsbereitschaft zu halten.

Wenn der Grill für längere Zeit gelagert werden muss, sollten die Roste großzügig mit Speiseöl beschichtet, in Wachspapier eingewickelt und an einem trockenen Platz aufbewahrt werden.

Reinigung unserer Edelstahl-Gasgrills: VOR DER ERSTEN BENUTZUNG.

Grilloberflächen und Deckel pflegen

WICHTIGE INFORMATION

Pflege und Schutz der rostfreien Edelstahl-Oberflächen

Ihr Grill wurde mit Komponenten aus Edelstahl hergestellt. Alle Edelstahl Qualitäten erfordern einen gewissen Aufwand an Schutz und Pflege, um deren Erscheinungsbild zu erhalten. Edelstahl ist entgegen allgemeiner Ansicht nicht hundertprozentig sicher vor Flugrost und Korrosion und ist somit nicht wartungsfrei. Selbst die hochwertigsten Edelstahlqualitäten erfordern eine regelmäßige Reinigung mit frischem Wasser, um Oxidation und Korrosion zu vermeiden.
Moderne Ästhetik erfordert, dass Ihr Grill mit Edelstahlkomponenten und gebürstetem Finish ausgestattet ist. Dieses gebürstete Finish wird dadurch erreicht, dass Edelstahlbleche durch einen Prozess laufen, bei dem der Spiegelglanz des Stahls entfernt wird und somit die Bleche im gebürsteten Zustand die Prozessanlage verlassen. Gebürsteter Edelstahl erfordert regelmäßige Reinigung und Pflege, um das Erscheinungsbild zu erhalten. Ohne angemessene Pflege ist es unausweichlich, dass nach gewisser Zeit Rost- oder Korrosionserscheinungen am Stahl auftreten.

Edelstahl ist kein wartungsfreies Material. Sauberkeit und Edelstahl sind eng miteinander verbunden. Nach dem Zusammenbau des Grills, wird empfohlen, dass der Nutzer einen dünnen Film von Olivenöl mit einem sauberen Tuch auf allen zugänglichen Flächen mit Edelstahl aufträgt.
Das Olivenöl sollte danach einpoliert und anschließend mit einem anderen sauberen Tuch zu einem nicht-öligen Finish abgewischt werden. Diese Vorgehensweise dient dazu, das Material vor Schmutz und anderen aggressiven Schadstoffen zu schützen, indem ein temporärer lebensmittelsicherer Schutzschild aufgetragen wird.
Der Film aus Olivenöl dient auch dazu, ein späteres Polieren, sowie die Entfernung von Fingerabdrücken und Ähnlichem zu vereinfachen. Wiederholen Sie diesen Vorgang von Zeit zu Zeit, wenn Sie Ihren Grill reinigen.

Sie haben eventuell eine Schutzhaube für Ihren Grill erworben. Um Ihre Investition zu schützen, wird empfohlen, dass immer eine Grill-Schutzhaube verwendet wird, wenn der Grill nicht in Betrieb ist. Achten Sie jedoch darauf, dass die Schutzhaube nur aufgesetzt wird, wenn der Grill abgekühlt, sauber und trocken ist. Die Verwendung einer Schutzhaube kann durchaus erforderlich sein. Vorsicht! Eine Schutzhaube, die auf einen warmen, nassen oder unsauberen Grill gesetzt wird, kann zu starker Korrosion führen.
Aus diesem Grund sollte der Grill immer abgekühlt, von Oberflächenschmutz gereinigt und gründlich getrocknet sein, bevor die Schutzhaube aufgesetzt wird. Dies ist insbesondere wichtig, bevor der Grill für einen längeren Zeitraum nicht benutzt und z. B. über Winter eingelagert wird. Um die Qualität des Edelstahlgrills für einen langen Zeitraum zu erhalten, sollte der Eigentümer darauf achten, diese Pflege- und Wartungshinweise genau zu befolgen.
Achten Sie sorgfältig auf Ihre Investition und sie wird Ihnen jahrelang gute Dienste erweisen.

Entfernen Sie lose Ablagerungen mit einem nassen Schwamm. Vermeiden Sie, die Oberfläche durch Trockenwischen zu zerkratzen. Verwenden Sie dann ein weiches, sauberes Tuch und ein mildes Reinigungsmittel und warmes Wasser. Sie können auch handelsübliche Reinigungs- und Pflegemittel für Edelstahl verwenden.

Nach der Reinigung immer mit frischem Wasser ausspülen, um verbleibendes Reinigungsmittel zu entfernen. Mit einem weichen, sauberen Tuch abtrocknen.

Verwenden Sie keine starken oder schleifenden Lösungsmittel oder Scheuerpads, da diese permanente Markierungen auf den Oberflächen hinterlassen.

Verwenden Sie keine Farblösemittel oder Verdünner, um Flecken von der Oberfläche zu entfernen, da diese gesundheitsschädlich sind und nicht mit Lebensmitteln in Berührung kommen dürfen. Außerdem können damit versehentlich die Beschriftungen auf dem Frontpanel entfernt werden.

Halten Sie die Grillroste und die Flammschutzplatten sauber. Eine Beschichtung mit Speiseöl nach jedem Gebrauch hilft, Rost auf der Oberfläche zu vermindern und die Lebensdauer dieser Teile des Grills zu verlängern.

Überprüfen Sie die Flammenöffnung, die Luftöffnung und das Venturirohr an jedem Brenner regelmäßig auf Verschmutzung und Insektennester (z. B. Wespen, Ameisen oder Spinnen). Nester sind gefährlich und müssen gründlich beseitigt werden.

Wenn Sie das Grillgerät nach dem Grillen noch ca. 10 Minuten auf großer Flamme weiterbrennen lassen, hilft dies, den Reinigungsaufwand zu verringern, indem überschüssiges Fett und Grillrückstände abbrennen.

Einige Nahrungsmittel erzeugen brennbare Fette und Säfte. Eine regelmäßige Reinigung ist daher wichtig. Zur Vereinfachung der Reinigung sollten Sie die Fettauffangwanne immer mit Aluminiumfolie auslegen und diese regelmäßig austauschen.